Wohnen in der ehemaligen Staatsbank – die Notenbank

Ein mondänes Vestibül, Tresorräume im Keller, eine große Schalterhalle und ein Direktorenzimmer erzählen von der bewegten Geschichte des Hauses, die Sie hier hautnah erleben können: Übernachten Sie in der ehemaligen Thüringischen  Staatsbank! Das 1893/94 erbaute Gebäude wurde in den 1920er Jahren umgebaut und bis 2013 von verschiedenen Banken genutzt. Auch wenn sich die Nutzung verändert hat, der Charme der Goldenen Zwanziger ist geblieben. Vor allem der historische Aufzug aus dem Jahr 1926 – einer der ältesten Aufzüge Thüringens – ist wirklich beeindruckend und seit 2016 wieder in Betrieb. Heute ist die Notenbank ein Ort für Kreative, für Veranstaltungen und Konzerte – "Notenbank" im besten Sinne. 

Im Dachgeschoss befindet sich ein kleines Gästezimmer für eine Person sowie vier großzügige Ferienwohnungen für 2 bis 6 Personen. Modern Wohnen in historischem Ambiente - und nur einen Steinwurf vom Frauenplan oder der Bauhaus-Universität entfernt. 

Mit dem Namen von Johann Sebastian Bach müsste dieses Zimmer eigentlich eine riesige Wohnung sein – es ist aber wahrscheinlich Weimars kleinstes vermietetes Zimmer. Wir wollen damit an Bachs Weimarer Zeit (1703 sowie 1708 bis 1717) erinnern, in der er unter anderem einen Großteil seines Orgelwerkes sowie etliche Vorarbeiten für spätere Großwerke verfasste. Die Größe der Dachkammer soll gleichzeitig daran erinnern, dass Bach am Weimarer Fürstenhof in Ungnade fiel und knapp vier Wochen in einer Zelle im Schlossgefängnis arrestiert wurde. Der 32-jährige Bach hatte sich zuvor darüber geärgert, dass er in Weimar mit seiner Karriere und seinem Einkommen nicht weiterkam. Da erhielt er das Angebot aus Köthen, am dortigen Hof unter dem Schwager seines Weimarer Dienstherren Hofkapellmeister zu werden. Dies war sowohl finanziell als auch musikalisch lukrativ für Bach und er nahm das Angebot heimlich an, ohne vorher um Entlassung aus den Weimarer Diensten zu ersuchen. Man sagt aber, dass sich die Ruhe auf Bachs Kreativität und Produktivität durchaus positiv ausgewirkt habe... 

Ausstattung:

  • kleines Zimmer (8 qm) mit Dusche und WC für 1 Person
  • im Dachgeschoss der historischen Thüringer Staatsbank (Aufzug vorhanden)
  • 2 Schlafmöglichkeiten: unten Ausziehsofa (160 x 200 cm), oben Hochbett (120 x 200 cm)
  • Zugang zur Dachterrasse
  • nur 300 m von Goethes Wohnhaus entfernt
  • einige Parkplätze direkt am Haus  (10,00€ pro Nacht)
  • OHNE Küche, nur mit kleinem Kühlschrank und Wasserkocher

Bitte nutzen Sie unseren Buchungskalender! Mit wenigen Klicks können Sie sich hier ohne Eintragung Ihrer persönlichen Daten den von der Reisezeit und der Aufenthaltsdauer abhängigen Endpreis anzeigen lassen.